k03_symbol_rechnungswesen_k.pngBeispiel eines Eröffnungsbilanzkonto (1)

dgs_button_purpur_transparent.png

Das Buchen der Anfangsbestände mit Hilfe des Eröffnungsbilanzkontos
erfolgt durch folgende Buchungssätze:

dgs_button_purpur_transparent.png




Aktive Bestandskonten an Eröffnungsbilanzkonto
Warenbestand an EBK            2.000
Bankguthaben Bank 1 an EBK  5.000

Eröffnungsbilanzkonto an Passive Bestandskonten
EBK an Eigenkapital                    4.000
EBK an Verbindlichkeiten Bank II  3.000

dgs_button_purpur_transparent.png




Am folgenden Beispiel erklärt Martin Eva und Michael das Vorgehen beim Erstellen des EBKs. Man sieht auch, daß die Schlussbilanz zum 31.12.2008 = Eröffnungsbilanz zum 1.1.2009 ist. Letztlich werden alle Positionen das EBKs
in einzelne T-Konten aufgelöst.

Nav Prev Nav Next