sperrnotruf_fax

dgs_button_grau_transparentSeit dem 01.07.2005 gibt es in Deutschland eine einheitliche Rufnummer zum Sperren von zum Beispiel Kredit- oder ec-Karten, Handys oder Mitarbeiterausweisen.

Nun ist dieser Service für taube Menschen auf einen Faxservice ausgeweitet worden.
Die Faxnummer lautet ebenfalls 116 116.

So funktionierts:
Du ergänzt eine Faxvorlage mit deinen persönlichen Daten und faxst sie an die 116 116. Das Fax wird von den Mitarbeitern des Sperr-Notrufs an zum Beispiel deine Bank zur Durchführung der Sperrung weitergeleitet. Eine Sperrung per E-Mail oder SMS ohne digitale Signatur ist nicht möglich.

Die Faxvorlagen erhaltet ihr unter: www.sperr-notruf.de