deaftrain_kt

dgs_button_grau_transparent.pngWie funktioniert die Zusammenarbeit von Gehörlosen und Hörenden? Was ist besonders, wenn meine gehörlosen Schüler einen Migrationshintergrund haben? Wo stoße ich auf Barrieren? Was müsste verbessert werden? All diese Fragen möchten wir mit euch an unserem Stand auf den Kulturtagen diskutieren. DeafTrain heißt das neueste Projekt

unserer Aachener Forschungsgruppe Gebärdensprache (SignGes), in dem wir uns genau mit diesen Fragen beschäftigen. Doch was bedeutet DeafTrain genau?

In DeafTrain wollen wir Seminare entwickeln, in denen soziale und kommunikative Kompetenzen trainiert werden. Besonders im Blickpunkt haben wir dabei alle Bereiche, in denen gemischte Arbeitsgruppen von Gehörlosen und Hörenden arbeiten und eventuell ein Migrationshintergrund hinzukommt, zum Beispiel in den Schulen. Dort werden zunehmend gehörlose Lehrer eingestellt und sollen mit den hörenden Kollegen ein erfolgreiches Team bilden. Aber auch der Umgang mit Schülern, die oftmals einen Migrationshintergrund aufweisen, erfordert besondere Kompetenzen.

Wir werden DeafTrain auf den Kulturtagen an unserem Stand präsentieren (natürlich auch die Projekte Gateway, Fliegende Hände und Vibelle) und hoffen auf einen regen Austausch mit Allen, die in der Bildung, Fortbildung und Beschulung Gehörloser aktiv sind. Kommt vorbei und diskutiert die Thematik mit uns. Wir freuen uns auf Euch und eure Ideen!!

Weitere Vibelle-Videos zu den Kulturtagen:

Keine Möglichkeit die Kulturtage zu besuchen?

DGS-Vortrag über den Islam auf den Kulturtagen

Bildungsurlaub auf den Kulturtagen der Gehörlosen 2012

Vortrag über Taube Dolmetscher auf den Kulturtagen

Kulturtage der Gehörlosen 2012