eud_book

dgs_button_grau_transparent.pngWerden Gebärdensprachen in allen Ländern der EU gleich behandelt? Welches EU-Land hat die beste Versorgung mit Dolmetschern? All diese Fragen beantwortet ?Sign Language Legislation in the European Union?, ein Buch das der Europäische Gehörlosenbund (EUD) im September dieses Jahres in zweiter Auflage veröffentlichte. Auf den ersten 120 Seiten des Buches wird in Englisch auf die Situation der Gebärdensprachen in Europa eingegangen. Texte zu allen EU-Ländern beschreiben die jeweilige nationale Situation.

Im Anhang findet man sämtliche Gesetzestexte, die sich innerhalb der Mitgliedsstaaten der EU mit Gebärdensprache beschäftigen in der Landessprache. Die Antworten auf die oben gestellten Fragen lauten übrigens: Nein, es gibt erhebliche Unterschiede. Finnland vor Dänemark und Schweden.

Das Buch kann direkt beim EUD bestellt werden und kostet 20 Euro plus Porto.

Bestellung im Buchhandel über die ISDN-Nummer 978-90-816-3390-1

Vibelle-Videos über den EUD und europäische Gebärdensprachen:

Europa: 30 verschiedene Gebärdensprachen

Annika Pabsch: Arbeiten beim EUD

Praktikum beim EUD

Kooperation zwischen EUD und EDSO

VibelleTV