lisa wfd praes

dgs_button_grau_transparent.pngDie finnische Ehrenpräsidentin des Weltverbandes der Gehörlosen (WFD), Liisa Kauppinen, wurde am 10. Dezember 2013 in New York mit dem Menschenrechtspreis der Vereinten Nationen (UN) ausgezeichnet. Dieser Preis wird seit 1986 verliehen und soll herausragende Leistungen zur Förderung der Menschenrechte würdigen.

Liisa Kauppinen hat sich ihr Leben lang für die Gehörlosengemeinschaft eingesetzt und war unter anderem maßgeblich an den Verhandlungen zur Erarbeitung der UN-Behindertenrechtskonvention beteiligt. Mehr als 30 Jahre engagierte sie sich im WFD, ab 1983 als Vize-Präsidentin, dann ab 1987 als Generalsekretärin und schließlich von 1995 bis 2003 als Präsidentin.


Der WFD berichtet auf seiner Homepage in International Sign