europawahl 02

dgs_button_grau_transparent.png

 

Wie viele Stimmen habe ich?
Die Wählerinnen und Wähler verfügen bei der Europawahl 2014 über eine Stimme. Mit dieser Stimme entscheiden sich die Wählerinnen und Wähler für die Wahl einer Landes- oder Bundesliste einer Partei. Auf dieser Liste stehen in einer festen Reihenfolge Kandidaten, die für die Partei in das Europaparlament einziehen sollen.

Was ist die Briefwahl?
Wer am 25. Mai 2014 nicht in sein Wahllokal gehen kann, weil er oder sie etwa im Urlaub ist, kann im Vorfeld die Briefwahl beantragen. Man bekommt den Stimmzettel dann nach Hause geschickt und kann bereits vor dem Wahltag seine Stimme abgeben und per Brief an das zuständige Wahlamt schicken.


Wie werden die Kandidaten und Kandidatinnen aufgestellt?
Die Parteien und Wählergruppen wählen die Kandidatinnen und Kandidaten auf ihre jeweilige Landes- oder Bundesliste. Abhängig vom erreichten Stimmenanteil ziehen diese gemäß der Reihenfolge auf der Liste in das Europäische Parlament ein. Hat eine Partei durch die Wahl mehr Sitze gewonnen als Kandidatinnen und Kandidaten auf ihrer Liste stehen, werden diese Sitze nicht besetzt.


Wer ist gewählt?
Da es bei der Wahl zum Europäischen Parlament 2014 in Deutschland keine Sperrklausel gibt, sind grundsätzlich die Kandidatinnen und Kandidaten gewählt, für deren Partei ausreichend Stimmen abgegeben wurden. Da Deutschland 96 Sitze im Europäischen Parlament zustehen, können Parteien, die etwa 1 Prozent der Stimmen gewinnen, voraussichtlich in das Parlament einziehen.


Wie erfolgt die Sitzverteilung im Europäischen Parlament?
Deutschland stehen nach der Europawahl 2014 96 der 751 Sitze im Europäischen Parlament zur Verfügung. Die Verteilung dieser Sitze erfolgt nach dem Verhältnis des Stimmenanteils der Parteien zueinander.

Wann wird gewählt?
Vom 22. bis zum 25. Mai 2014. In Deutschland haben die Wahllokale am 25. Mai von 8 bis 18 Uhr geöffnet.

Fragen zur Europawahl 2014 (1/2)

Europawahl 2014: Wahlprogramme in Gebärdensprache?

DGS-Videos über politisches Engagement auf Vibelle:

Lutz Pepping: Gehörlose Menschen in der Politik

VibelleTV-Sendungen zum Thema:

VibelleTV: Taube Politiker

VibelleTV: Politisch aktiv werden

VibelleTV: Sign Dialog - Für mehr Untertitel