Wertguthaben zur Altersteilzeit verstorbener Arbeitnehmer (4/5) Drucken E-Mail

ansprueche erben wertguthaben

dgs_button_gruen_transparent

Manchem Arbeitnehmer werden geleistete Überstunden auf einem sogenannten Lebenszeitarbeitskonto gutgeschrieben. Das hat den Vorteil, dass er im Alter seine Arbeitszeit ohne Gehaltseinbußen mindern kann.

Ihm wird dann im Alter für weniger Arbeitszeit das gleiche Gehalt gezahlt. Hat ein verstorbener Arbeitnehmer ein derartiges Wertguthaben angesammelt, so geht dieses auf die Erben über.

Wenn Arbeitnehmer sterben (1/5)

Der Lohn verstorbener Arbeitnehmer (2/5)

Resturlaub verstorbener Arbeitnehmer (3/5)