5_verhalten_stand.jpg

 

 

 

 

 

 

dgs_button_blau_transparent.pngUm bei seinem potenziellen Ausbilder einen guten Eindruck zu machen, ist der erste Eindruck sehr wichtig. Daher solltest du überlegen, wie Du

ein gutes Auftreten garantierst. Informationen zum Auftreten findest du hier:
Wie kleide ich mich für die ZAB? und Der erste Eindruck zählt

Darüber hinaus solltest du die Vorstellung deiner Person üben. Sie sollte nicht zu lang sein und folgende Punkte enthalten: Begrüßung, kurze Einleitung, Schullaufbahn, Ziel des Gespräches.

dgs_button_blau_transparent.pngAußerdem solltest du dich darauf vorbereiten, dass ein potentieller Ausbilder dir Fragen stellt:
Warum möchten Sie den Beruf erlernen?
Haben Sie Berufserfahrungen, Praktika, einen Nebenjob?
Welche Schulausbildung haben Sie?
Welche Sprachen sprechen Sie?
Was zeichnet Sie aus? Warum sollten wir Sie einstellen?

dgs_button_blau_transparent.pngNatürlich solltest du nicht nur darüber nachdenken, was ein Gegenüber dich fragen könnte, sondern auch, was du selbst fragen kannst. Auch hierzu haben wir ein paar Vorschläge:


Welcher Schulabschluss ist für den Beruf nötig?
Benötige ich besondere Vorraussetzungen oder Fähigkeiten?
Ist es möglich, vor der Ausbildung ein Praktikum zu machen?
Gibt es Möglichkeiten, nach der Ausbildung übernommen zu werden?
Was verdiene ich während und nach der Ausbildung?
Wann soll ich mich mit welchen Unterlagen bewerben?
Wie lauten Name und Anschrift des befragten Ausstellers?

Kann ich bei einer Bewerbung auf das heutige Gespräch verweisen?